Von der Natur inspiriert

Von den Epiphyten der Tropen geprägt.

 

Über uns

Wir sind ein Team aus Forschern, Designern und Betriebswirtschaftern. Alle mit einer Passion für Innovation, Innenraumbegrünung und die Inszenierung von Räumen.

Gemeinsam engagieren wir uns täglich für mehr Grün und ein besseres Raumgefühl und Wohlbefinden.

Story

Pendularis wurde am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (IUNR) entwickelt. Die Pendularis AG mit Sitz in Wädenswil (Schweiz) ist ein Spin-off der Hochschule. 

Pendularis ist das Ergebnis mehrerer Jahre Forschung. Uns war dabei wichtig, eine Komplettlösung für die Innenraumbegrünung zu entwerfen: Formschön und erweiterbar im Design, einfach im Handling und pflegeleicht in der Pflanzenhaltung.

 

Der Fokus lag dabei auf der Inszenierung echter Natur und dem gesunden Wachstum der Pflanzen; das System bildet den Rahmen dafür.

alban_sw.png
silas_sw.png
jeanbernard_sw.png
erich_sw.png

Alban Muret

Marketing & Sales

Silas Rub

Produktion & Technik

Jean Bernard Bächtiger

Gründer & VR

Erich Stutz

Gründer & VR

zhaw_Pendularis_Bruederli_0828_bearb.png
 

Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist Teil der Unternehmensphilosophie von Pendularis. Als Produzent legen wir Wert darauf, dass unsere Komponenten – von der Pflanze bis hin zur Aluminiumprofil – mit unserer ökologischen Denkweise einher gehen.

Pflanzen

Recycling

Unsere Pflanzen werden von der Orchideen Meyer AG in Wangen bei Dübendorf produziert. Für die Gewächshäuser wird sämtliche Energie aus erneuerbaren und CO2-neutralen Quellen bezogen: Die Wärme wird einerseits durch Holzhackschnitzel erzeugt, die aus minderwertigem Holz wie Rinde, Äste und Wurzelstöcke produziert werden. Andererseits wird  mittels Wärmepumpe aus einem grossen Grundwasserstrom unterhalb des Betriebes Wärme bezogen.

Der Hauptbestandteil von Pendularis ist ein Aluminiumprofil, welches das Gefäss für die Pflanzen bildet. Die Aluminiumprofile werden von der Schweizer Firma Aluminium Laufen AG hergestellt und haben einen Recyclinganteil von 80%. Die Pflanzentöpfe werden von unseren Grosskunden zurückgebracht und grösstenteils wiederverwertet. Momentan arbeiten wir an einer Rücksendemöglichkeit für unsere Privatkunden.